Im Kontext von Organisationen und damit auch von Schule werden Anforderungen komplexer, kommen schnell und sind schwer planbar. Daher können einige wenige Menschen nicht mehr alles überblicken und entscheiden. Im besten Fall sind sie zu langsam, im schlechtesten Fall liegen sie falsch.

Wir brauchen mehr Menschen, die in Teams Verantwortung übernehmen. Im Prozess der Teambildung und -entwicklung sorgt eine qualifizierte Begleitung für den Abbau von Dysfunktionen in der Zusammenarbeit. Sie unterstützt, dass alle Teammitglieder Verantwortung übernehmen. Das geht nur, wenn sie auch wirksam in die Führung gehen: von sich selbst, von einzelnen Projekten und Aufgaben, von anderen Menschen. Wir brauchen in einem Netzwerk jede und jeden, um die vielen Probleme zu lösen und die vielen Chancen zu nutzen.